Rescue Cup 2013 in Bad Münstereifel

19. April Anreise

Am Freitagabend kamen wir nach einer zweistündigen Fahrt in der Jugendherberge Bad Münstereifel an. Nachdem wir zu Abend gegessen hatten, besprachen wir noch einmal den Ablauf des nächsten Tages. Danach gingen wir ins Bett, da es am folgenden Morgen früh losgehen sollte.

20. April Wettkampftag

Nach einem Frühstück fuhren wir zur Schule, wo der erste Teil des Wettkampfes stattfand. Als die kurze Eröffnungsrede vorbei war, ging es gleich los!

Beim Erste-Hilfe-Parcours hatten wir vier Stationen, bei denen eine von der Bergwacht und eine von der Rettungshundestaffel organisiert wurden. Wir mussten eine Kopfplatzwunde versorgen, beim Erbrechen helfen, Verletzte nach einer Prügelei betreuen und uns um einen verletzten Fuß kümmern.

Außerdem waren in der Schule noch drei Stationen aufgebaut, an denen unser Sozialbewusstsein und unser Teamgeist gefragt waren.

Danach gab es die wohlverdiente Mittagspause.

Anschließend ging es ins Schwimmbad, in dem wir noch sechs Staffeln schwimmen mussten, welche auch nicht „ganz ohne“ waren.

Als krönender Abschluss kam die Siegerehrung, wo wir erfuhren, dass unser Ziel, nicht Letzter zu werden, erreicht war. Wir wurden sogar vierte von sechs Gruppen und noch dazu Hessenmeister! In der Einzelwertung erreichten wir den ersten Platz im Erste-Hilfe-Bereich, den dritten Platz im Schwimmen und den fünften Platz im JRK-Bereich. Besonders stolz sind wir auf die Platzierung in der Ersten Hilfe!

21. April Abreise

Mit einer Medaille, einer Urkunde und einem zufriedenen Lächeln ging es dann am nächsten Tag wieder nach Hause. Uns allen hat das Wochenende sehr viel Spaß gemacht und wir bedanken uns für die gute Vorbereitung bei Claudia und Maria.

Lea, Merly, Paula und Björn

Seite druckennach oben